Social Hub und Information: Das Intranet der Med Uni Graz

News, wichtige Dokumente, eine Fahrplanauskunft oder auch die aktuellen Mittagsmenüs: Wofür brauchen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überhaupt ein Intranet? Diese zentrale Frage stand ganz am Anfang. Um sie zu beantworten, wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Med Uni Graz in die Konzeption des neuen Intranets involviert.

Diese Menschen sind es auch, die die Plattform inzwischen täglich, responsive auf allen mobilen Endgeräten, nutzen. Um das Angebot so attraktiv wie möglich zu gestalten, haben wir mit unserem user-zentrierten Ansatz federführend am Konzept, Branding und Design getüftelt – und dabei die wichtigsten Intranet-Trends einfließen lassen.

Facts

Kunde: Med Uni Graz

Branche: Healthcare, Forschung

Leistungen: Websites + Digitale Services, Branding, UX, Digital Marketing

Technologie: CSS/HTML, inVision, Sketch, SharePoint*

Team: Martin, Katja, Mirjam, Fabian, Christoph

*in Kooperation mit Imendo GmbH

Workshops und Userstories: Die Userin und der User im Zentrum

Wer weiß am besten, was sich die Userinnen und User von einer neuen Website erwarten? Genau: Sie selbst. Deshalb haben wir in verschiedenen Workshops von Anfang an eng mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der MedUni Graz zusammengearbeitet.

Daraus ergaben sich rund 200 Userstories, die zeigen, welche Elemente wichtig sind – und auf welche wir verzichten können. Anhand dieser Stories wurde ein Anforderungsprofil für das ideale Intranet erarbeitet.

Personalisiert und auf dem neuesten Stand

Neben einem umfassenden Informationsangebot spielt im Intranet der Med Uni Graz die Personalisierung eine zentrale Rolle: So wird jede Userin und jeder User vom System erkannt und kann die wichtigsten Kontaktinformationen auf seinem Profil preisgeben.

Auf dem persönlichen Dashboard können spannende Links und persönliche Dokumente gespeichert werden. Zudem werden Neuigkeiten und ausgewählte Veranstaltungen in chronologischer Reihenfolge angezeigt.

Damit folgen wir in Konzeption und Design aktuellen Trends und geben den rund 2500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Med Uni Graz zusätzlichen Anreiz, das Intranet als ihren virtuellen Arbeitsplatz zu nutzen. Unterhaltende Informationen wie aktuelle Mittagsmenüs und Fahrpläne unterstreichen den sozialen Charakter des Intranets.

Hellmut Samonigg

Rektor Univ.-Prof.Dr. Hellmut Samonigg

Hellmut Samonigg ist Rektor der Medizinischen Universität Graz.

»Der Launch des Intranets ist ein zukunftsweisender Meilenstein für die interne Kommunikation und die Digitalisierung der Med Uni Graz. Gelungen ist uns dies nur durch eine intensive Einbindung aller Stakeholder sowie durch einen sehr straffen Zeitplan und eine entsprechende Priorisierung der Funktionalitäten. Das neue Mitarbeiterportal unterstützt unseren Arbeitsalltag als effizienter digitaler Kommunikationskanal und ist die Wissensdrehscheibe für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Med Uni Graz.«

State of the Intranet: Aktuelle Trends integriert

Neben dem personalisierten Bereich wurde eine systemübergreifende Suchfunktion als zentrales Kernelement auf der Startseite platziert. Auch weiteren digitalen Trends haben wir in der Konzeption Folge geleistet: So wurde das Intranet als Hub und damit als Teil eines integrierten Systems konzipiert.

Die Zugriffe und jeweiligen Verweilzeiten der Userinnen und User sind messbar und erleichtern damit laufende Optimierungen – an denen wir übrigens schon wieder tüfteln, um die Plattform in höhere Sphären zu bringen. Beam us up, Scotty!

Kontakt für mehr Infos:

Katja Weiss

Head of Project Management; Digital Strategy; User Experience

mehr Infos über Katja

Spannend, oder? Wir haben mehr Projekte in der Übersicht!