Vom Siegel zur Äskulapnatter: Neues Branding der Med Uni Graz

Wir haben die Medizinische Universität Graz bei ihrem neuen Auftritt unterstützt und eine Brand Identity entwickelt, die unterschiedlichsten Anforderungen gerecht wird.

Ein schönes Beispiel dafür, dass auf dem Weg von den Inputs der Stakeholder, über die passende Strategie, bis hin zur gewissenhaften Gestaltung jeder Schritt zu einem gelungenen Endergebnis beiträgt.

Facts

Kunde: Medizinische Universität Graz

Branche: Healthcare

Leistungen: Strategie, Branding

Team: Martin, Katja, Philipp, Fabian, Sherin

Die Initialen der Medizinischen Universität bilden den Kern der neuen typografischen Lösung. Visuelle Anspielungen, wie die angedeutete Zunge der Äskulapnatter und die „steirische Farbgebung“, geben der Marke abseits davon mehr Facettenreichtum und laden sie mit identifikationsstiftenden Merkmalen auf, die sie leichter von anderen Marken/Logos in ihrem Feld unterscheidbar machen, ohne überladen zu wirken.

Dabei ist es wichtig, darauf zu achten, dass sich die einzelnen Elemente des Brandings auf jeden Einsatzbereich umlegen lassen. Von kleinen Anstecknadeln bis hin zu Fahnen. Druck oder digital. Statisch oder animiert.

„Wir haben in einem breit aufgesetzten Strategieprozess mit umfangreichem Involvement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Anforderungen und Grundlagen für das neue Branding gelegt. Das Ergebnis zeigt, dass trotz starker visueller Reduktion alle wichtigen Aspekte berücksichtigt und damit ein nachhaltiger Neuauftritt geschaffen werden konnte“

Hellmut Samonigg, Rektor der Med Uni Graz

Strategieklausur und Herleitung durch User-Befragung

In einer groß angelegten Strategieklausur mit ca. 200 Vertreterinnen und Vertretern der Med Uni Graz wurden verschiedene Aspekte wie z.B. lokal vs. international, das passende Farbspektrum sowie ein umfangreiches Semantisches Differenzial (Polaritätenprofil) mit einer Gegenüberstellung von IST- und SOLL-Zustand erarbeitet und abgestimmt.

Damit wurden die wichtigsten Anforderungen für die Markenentwicklung gelegt:

  • modern, einfach, unverwechselbar, einprägsam, reduziert
  • regionaler Bezug, frischer Grünton, Bezug zum Namen Med Uni Graz, Abkürzung/Initialen
  • grüne Schlange, Logo ohne „Kasterl“, kein Siegel

Das neue Logo der Med Uni Graz – Typografie und Reduktion

Das Resultat ist ein deutlich reduziertes Logo, das sich durch seine unterschiedlichen „Ausbaustufen“ variabler einsetzen lässt und auch in unterschiedlichen Farbvarianten seine Wiedererkennbarkeit behält.

Neue Font, neue Farben

Als neue CI-Font wird die Schriftfamilie Ubuntu verwendet. Sie ist unter einer offenen Lizenz in unterschiedlichen Schriftschnitten und Sprachvarianten verfügbar.

Die Schrift wirkt auf den ersten Blick sehr einfach und geradlinig, hat aber einige Finessen. Sie fügt sich damit sehr gut in das neue Erscheinungsbild der Med Uni Graz ein.

Für den alltäglichen Gebrauch an der Universität haben wir die Systemschrift „Trebuchet“ eingeführt. Sie ist auf den verschiedenen Computersystemen vorinstalliert wodurch es zu keinen Schriftproblemen beim Austausch von Dokumenten oder Präsentationen kommt.

Auch die CI-Farben wurden einer Frischzellenkurz unterzogen: Den traditionell grünen Farben sind wir treu geblieben, der dunkle und der helle Grünton wurden leicht angepasst. Zusätzlich wurde ein oranger Akzent-Farbton in die CI-Farbpalette aufgenommen und die Primärfarben wurden mit einigen passenden Grauschattierungen erweitert.

Anwendungen und Adaption: MUniverse

Der Roll-out der Corporate Identity wurde sowohl in der Außenkommunikation als auch im internen Gebrauch gestartet und wird nun schrittweise umgesetzt.

Passend zum Abschluss leiten wir elegant zu einem weiteren Projekt über, das wir für die Med Uni Graz bereits umsetzen konnten:

Die Umlegung der neuen CI auf das Intranet der Med Uni Graz mit der Umbenennung auf MUniverse und der Änderung auf ein aktualisiertes Logo.

MUG Intranet

Passend zum Thema

Social Hub und Information: Das Intranet der Med Uni Graz

Ein genauerer Blick auf die Konzeption des Intranets der Med Uni Graz

Mehr zum Projekt

Kontakt für mehr Infos:

Martin Verdino

Founder + Architect

mehr Infos über Martin

Spannend, oder? Wir haben mehr Projekte in der Übersicht!