Occursus.at: Digitale Infrastruktur für Kommunikationspreis der Onkologie

Mehr als 3 Millionen Menschen in Europa werden pro Jahr mit der Diagnose Krebs konfrontiert, in Österreich erkranken jährlich etwa 40.000 Personen an Krebs. Die Lebensqualität der Betroffenen hängt neben einer umfassenden Therapie und wirksamen Medikamenten auch von einer gelungenen Kommunikation ab.

Um diese zu verbessern, haben die Österreichische Gesellschaft für Hämatologie & Medizinische Onkologie (OeGHO) und Janssen mit dem Occursus einen Anerkennungs– und Förderpreis für Kommunikation in der Onkologie ins Leben gerufen. Wir haben dafür eine umfassende Website entwickelt und für mehr Awareness zusätzliches Infomaterial designt.

Facts

Kunde: Österreichische Gesellschaft für Hämatologie & Medizinische Onkologie (OeGHO)  & Janssen

Branche: Healthcare

Leistungen: Websites + Digitale Services, Branding, Content Creation, UX, Digital Marketing

Technologie: PHP, Wordpress

Team: Martin, Angelika, Fabian, Katja, Juliana

 

–» occursus.at

Information und Dialog mit digitalem Schwerpunkt

Ziel des Occursus ist es, die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten und ihrer Angehörigen nachhaltig positiv zu beeinflussen – indem die Kommunikation zwischen allen an der Betreuung von Krebspatientinnen und -patienten Beteiligten verbessert wird.

Weitere Informationen zum Preis wurden primär über die von uns entwickelte Website kommuniziert. Auch der gesamte Einreichungsprozess sowie die Bewertung durch die Jury erfolgten über die Onlineplattform. Um Menschen nicht nur digital zu erreichen, wurde eine kleine kleine Zahl an Flyern und Plakaten gestreut. Sie sollten das Online-Angebot anteasern.

„Die von einer Krebserkrankung betroffenen Menschen sowie deren Angehörige stehen im Mittelpunkt all unserer Bemühungen im Rahmen einer ganzheitlichen Betreuung. Besonders wichtig ist hierbei eine emphatische Kommunikation mit den Betroffenen und deren Angehörigen, aber auch die professionelle, fachorientierte Kommunikation zwischen den medizinischen Disziplinen und Professionen.“

– Univ.-Prof. Dr. Hellmut Samonigg, Rektor der Medizinischen Universität Graz, Präsident der OeGHO

Occursus 2016: 25 Einreichungen & 5 Preisträger

Die meisten der eingereichten Projekte waren stark im realen Leben und im Alltag der Krebspatientinnen und -patienten und Angehörigen verankert.

Bewertet wurden die Einreichungen von einer neunköpfige Expertenjury aus unterschiedlichen Fachrichtungen: Darunter führende Onkologinnen und Onkologen sowie Vertreterinnen und Vertreter der Pflege, der Selbsthilfegruppen, der Krebshilfe, der Patientenanwälte und der Ärztekammer.

Die Preisträgerinnen und -träger: Ausgezeichnet wurden im März 2016 schließlich vier Projekte und eine Projektidee.

„Wie wichtig gute Kommunikation mit Patienten und Angehörigen für den Verlauf einer Erkrankung ist und wie viel hier falsch laufen kann, ist mir nicht nur in den letzten 20 Jahren in der Kommunikationsbranche klar geworden. Vor allem die Erlebnisse und Geschichten im persönlichen Umfeld zeigen, dass jede Initiative unterstützt werden sollte, die zur Verbesserung der Kommunikation beiträgt. Deshalb freue ich mich über jedes Projekt, das beim Occursus eingereicht wird.“

– DI Martin Verdino, Gründer von VERDINO

Kontakt für mehr Infos:

Martin Verdino

Founder + Architect

mehr Infos über Martin

Spannend, oder? Wir haben mehr Projekte in der Übersicht!